Junge Menschen setzen auf eine Ausbildung bei der VR-Bank Bayreuth

6 neue Auszubildende starten am 1. September 2015 ins Berufsleben

Bayreuth, 1. September 2015 - Die VR-Bank Bayreuth ist nach wie vor ein gefragter Arbeitgeber in der Region, wenn junge Menschen in den Beruf einsteigen. Zum 1. September 2015 beginnen sechs Auszubildende eine Lehre bei der Genossenschaftsbank.


Insgesamt beschäftigt die VR-Bank Bayreuth 11 Azubis sowie 2 Dualstudenten, was einer Ausbildungsquote von 6,9 Prozent entspricht. „Die VR-Bank Bayreuth eröffnet heimatnahe Karriereperspektiven und gewährleistet einen erfolgversprechenden Einstieg ins Berufsleben“, betont Personalleiter Heinz Faßold. Während andere Personal abbauen, hebt die VR-Bank Bayreuth die Zahl der Neueinstellungen deutlich an.

Es wird immer schwieriger, alle freien Ausbildungsplätze zu besetzen. Dies sei vor allem der demografischen Entwicklung geschuldet. Demnach stehen immer weniger junge Menschen dem  Arbeitsmarkt zur Verfügung, gleichzeitig bleibe aber der Bedarf an fachlich-qualifizierten Nachwuchskräften hoch.

Daher nimmt Heinz Faßold den Start des Ausbildungsjahres zum Anlass, für die berufliche Qualifizierung zu werben: „Das Erlernen eines Berufes bietet das nötige Rüstzeug für die Arbeitswelt. Deshalb müsse die hohe Qualität der dualen Ausbildung in Deutschland wieder stärker von Gesellschaft und Politik gewürdigt werden“, fordert der Personalverantwortliche der VR-Bank Bayreuth. Dazu gehöre auch, Lehre und Studium nicht als konkurrierende, sondern als gleichwertige Bildungssysteme anzuerkennen. Hilfreich hierfür sei zudem, beide Ausbildungsformen besser miteinander zu verzahnen.

Insgesamt beschäftigen die 286 bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken in 2014 knapp 2.600 Auszubildende.  

Ich arbeite gerne bei der VR-Bank Bayreuth, weil ...

Nadine Failner

  • die Ausbildung vielseitig gestaltet ist und jeden Tag neue Herausforderungen auf mich warten.
  • ich von dem genossenschaftlichen Prinzip überzeugt bin.
  • man als Azubi viele Aufgaben mit großer Verantwortung übernehmen darf.

Markus Eimer

  • man hier eine qualitativ sehr gute Ausbildung in einem vertrauensvollen und respektvollen Umfeld erfährt.
  • Engagement, Eigeninitiative und Verantwortung nicht nur leere Worte sind, sondern aktiv umgesetzt werden und auch großen Anklang finden.
  • ich mich im Namen der VR-Bank Bayreuth für die Region, also meinen Heimatort, einsetzen darf unduns das genossenschaftliche Prinzip einfach einzigartig und besonders macht.

Jonas Paulini

  • ich mich gerne für meine Mitmenschen einsetze.
  • ich gerne im Kundenkontakt stehe.
  • ich mich für die Finanzwelt interessiere.
  • mir ein sicherer und fairer Arbeitsplatz gegeben ist.

Lea Dressel

  • wir kollegial gut zusammenarbeiten und auf die gegenseitige Unterstützung immer geachtet wird.
  • viel Abwechslung in der Bank geboten wird und jeder Tag eine neue Herausforderung mit sich bringt.
  • mir der Umgang mit Kunden viel Freude bereitet und man Verantwortung übernehmen darf.

Kristina Laffin

  • ich hier eigene Ideen und Gedanken einbringen kann.
  • mir hier eine Zukunft mit vielseitigen Aussichten zur Verfügung steht.
  • ich auch in anderen Lebensbereichen mit dem Fachwissen über Finanzen gut punkten kann.

Nicolas Drack

  • die Kollegen sehr aufgeschlossen und hilfsbereit sind.
  • bereits den Auszubildenden sehr viel Vertrauen entgegengebracht wird.
  • sie sich in unserer Region durch Spenden und vielen Aktionen engagiert.
  • die Ausbildung sehr abwechslungsreich ist.